JavaScript muß für eine Suche aktiviert sein!

GAEB-Online 2018

Navigation: Excel-Aufmaß

GAEB X31 erzeugen

Themen Zurück Home Vor Mehr

Das Datenformat DA11 hat einen wesentlichen Nachteil. Es nutzt immer die Regelungen von GAEB 90. Das bedeutet, es können nur Aufmaße mit Positionsnummern (OZ) die nicht länger als 9 Stellen sind, als DA11 exportiert werden. Nach GAEB DA XML sind Positionsnummern aber mit einer Länge von bis zu 14 Stellen zulässig. Um hierfür ein elektronisches Aufmaß zu erzeugen, nutzen Sie das Datenformat GAEB X31. Eine GAEB X31 kann Positionsnummern (OZ) mit bis zu 14 Stellen wie GAEB XML verarbeiten und ermöglicht ebenfalls wie GAEB XML bis zu 5 Gliederungsstufen.

In einer X31 wurde die Systematik der Blattadressen der DA11 beibehalten. Die Blattadresse Mengenzeile in einer X31 besteht auch aus der vierstelligen Blattnummer, einer aufsteigenden Buchstabenfolge A-Z, gefolgt von einer aufsteigenden Nummer 0-9. Die eigentliche Mengenzeile in einer X31 ist also vom Aufbau und Inhalt identisch mit der Mengenzeile einer DA11. Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018 erzeugt GAEB X31 Dateien im Format immer als GAEB DA XML 3.2 und REB 23.003 in der Ausgabe von 2009.

clip0391

Mit Klick auf Export X31 (2009) wird die X31-Datei in der Ausgabe GAEB DA XML 3.2 (mit REB 23.003 Ausgabe 2009) aus den bisher erfassten Formeln erzeugt. Speichern Sie die X31-Datei in einen Ordner Ihrer Wahl.

Eine X31-Datei transportiert Formeln und Berechnungen. Um eine GAEB X31 zu erzeugen, müssen Werte in der Spalte Formel erfasst werden. Erfassen Sie nur Endergebnisse, kann keine X31 erzeugt werden.

_achtung Löschen oder ändern Sie niemals in Excel die Positionsnummern oder die Spalte A4 der OZ-Maske! Die X31 kann sonst nicht von Ihrem Auftraggeber eingelesen werden.
_achtung Haben Sie keine Werte erfasst, kommt die Meldung: Keine Daten für den X31 Export gefunden.

 

Copyright 2014 bis 2020: gaeb-online