JavaScript muß für eine Suche aktiviert sein!

GAEB-Online 2021

Navigation: Excel-Aufmaß > Aufmaß in Spalten

Blattnummern definieren

Themen Zurück Home Vor Mehr
clip0371

Da beim Aufmaß in Spalten die Positionen in Spalten nach unten abgetragen werden, bedeutet diese Einschränkung, dass Sie nur 260 Positionen in einem Blatt aufmessen könnten. Aus diesem Grund können Sie daher in den Excel-Vorlagen für das Aufmaß in Spalten festlegen, ob eine zweitstellige, dreistellige oder vierstellige Blattnummer verwendet werden soll. Mit diesem Trick hat die Blattnummer zwar nicht mehr die eigentliche Bedeutung, es können aber in einer DA11 oder GAEB X31 dann mehr als 260 Positionen aufgemessen und dadurch eindeutige Blattadressen erzeugt werden.

Nutzt Ihr Auftraggeber die Blattnummer für eine bestimmte Systematik um zum Beispiel die Aufmaße zu sortieren, so sollten Sie immer mit der vorgeschriebenen vierstelligen Blattnummer arbeiten und das Aufmaß in Zeilen nutzen.

Lesen Sie hierzu auch den Abschnitt Blattadressen.

Wir empfehlen bei den Vorlagen für ein Aufmaß in Spalten grundsätzlich nicht mehr als 99 Blätter zu nutzen.

clip0372

Hierzu können Sie den Modus in einem Dialog eintragen.

Der Modus

1 = erzeugt 4-stellige Blattnummern mit max. 260 Mengenansätzen

2 = erzeugt 3-stellige Blattnummern mit max. 2600 Mengenansätzen

3 = erzeugt 2-stellige Blattnummern mit max. 26000 Mengenansätzen

Die Voreinstellung ist hierbei immer dreistellig (Modus-Auswahl im Dialog = 2), das sollte für die meisten Aufmaße ausreichen.

Wurde von Ihrem Auftraggeber eine spezielle Blattnummer als Nummernkreis für Ihre Aufmaß definiert, so sollten Sie immer mit der vorgeschriebenen vierstelligen Blattnummer arbeiten und das Aufmaß in Zeilen nutzen.

 

 

 

Copyright 2014 bis 2022: gaeb-online