JavaScript muß für eine Suche aktiviert sein!

GAEB-Online 2018

Navigation: LV-Summe

Mehrwertsteuer

Themen Zurück Home Vor Mehr
clip0014

Mit Klick auf das Symbol Summen kann der entsprechende Mehrwertsteuersatz für das Angebot festgelegt werden. Dies ist wichtig, wenn Sie zum Beispiel GAEB-Ausschreibungen ohne einen gültigen Mehrwertsteuersatz bearbeiten oder aber die Mehrwertsteuer z.B. nach einer Mehrwertsteuererhöhung ändern müssen.

Auch übertragen viele AVA-Systeme keinen Mehrwertsteuersatz (oder den Wert Null) in der GAEB-Ausschreibung da dieser für die Angebotsaufforderung als DA83 kein Pflichtfeld ist. In diesen Fällen wird dann auf der Summenzusammenstellung im RTF-LV-Editor auch keine Mehrwertsteuer ausgerechnet.

Um dies zu ändern, erfassen Sie den entsprechenden Mehrwertsteuersatz, die Bruttosumme des Angebotes wird dann automatisch neu berechnet. Bestätigen Sie Ihre Eingaben dann immer mit OK.

GAEB_Summen_mwst

Der Mehrwertsteuersatz wird bei der elektronischen Angebotsabgabe als GAEB DA84 mit in der DA84-Datei übertragen, wobei viele AVA-Systeme dieses nicht aus der DA84-Datei einlesen, sondern für die Angebotsauswertung einen dort definierten Mehrwertsteuersatz verwenden. Trotzdem sollten Sie bei Ihrer Angebotsabgabe immer den aktuellen Mehrwertsteuersatz prüfen und gegebenenfalls korrigieren.

Mehrwertsteuersenkung 2020

Im Rahmen der Senkung der Mehrwertsteuer vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 sollten Sie, wenn vom Auftraggeber kein Mehrwertsteuersatz vorgegeben ist, folgendes beachten:

Wenn die von Ihnen Angebote Leistung zwischen dem 01.07.2020 und 31.12.2020 abgerechnet wird, sollten Sie das Angebot mit 16% Mehrwertsteuer erfassen. Wird die Leistung nach ab dem 01.01.2021 abgerechnet, erfassen Sie das Angebot mit 19% Mehrwertsteuer. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an den Auftraggeber!

 

Copyright 2014 bis 2020: gaeb-online