GAEB-Online 2016 arbeitet grundsätzlich immer in der Währung, die in der GAEB-Ausschreibung definiert wurde! Das bedeutet, GAEB-Online 2016 zeigt immer auch nur die Währung an, die der Ersteller der Ausschreibung in seinem GAEB-LV vorgegeben hat. GAEB-Online 2016 verändert diese Vorgabe grundsätzlich nicht.

Ausnahme von dieser Regel: Sollte in einer GAEB-Datei keine Kennung für die Währung vorhanden sein, geht das Programm grundsätzlich immer von EURO (EUR) als Währung aus.

Handelt es sich um eine andere Währung als EUR - werden weder bei der Preiseingabe im Programm noch beim Export nach MS-Excel EUR oder € angezeigt. Auf dem Ausdruck oder Druckvorschau wird dann jeweils die in der GAEB-Datei vorhandene Währung verwendet.

Möchten Sie die in der GAEB-Ausschreibung festgelegte Währung in eine andere Währung umrechnen, so könnten Sie dies über den Export nach MS-Excel machen. Beachten Sie hierbei aber, dass wenn diese umgerechneten Preise wieder aus Excel in GAEB-Online 2016 importiert werden, wieder die Währung der GAEB-Ausschreibung gilt. Daher sollten Sie diese Preise auf keinen Fall wieder in GAEB-Online 2016 importieren und daraus ein Angebot als DA84 erzeugen!